Kakao-Kokos-Walnuss & Pistazien-Cranberry Granola – The Recipe Suitcase

Es ist schon wieder etwas her, dass ich ein Rezept gepostet habe. Dafür bekommt ihr heute aber gleich zwei. Der Grund für meine online Abwesenheit war wohl zum Teil Faulheit, zum anderen aber auch ein wenig Stress in der Uni und dazu kommt auch, dass ich innerhalb von Paris umgezogen bin und bald auch schon wieder umziehen muss. Der tragischere Teil ist aber der, dass ich in meiner neuen Wohnung keinen Ofen haben werde. Ich muss euch also für 3 Monate mit Alternativen vertrösten und mir was anderes einfallen lassen.

Deshalb kommt heute ein Rezept, für welches man auf einen Ofen nicht verzichten kann – knuspriges Granola in zwei verschiedenen Varianten. Granola ist oft eine Sache für sich; im Supermarkt bekommt man viele verschiedene Sorten und Abwandlungen zum kleinen Preis, aber diese schmecken meistens viel zu süss und auch künstlich. Wenn man Granola hingegen in kleineren Geschäften kauft, wo das Granola meist selbstgemacht ist, schmeckt es gesund, knusprig und nicht zu süss, man kann allerdings auch davon ausgehen, dass man für 100-200g locker 5-7€ ausgibt. Mein Favorit bisher war “Lizzy’s Granola”, welches ich immer in London gekauft habe und jetzt auch in einem Supermarkt in Paris entdeckt habe. Meiner Meinung nach das beste “fertige” Granola.

So, wer aber den ganzen Prozess in seine eignen Hände nehme möchte, der macht Knuspermüsli am besten selbst. Das beste daran ist, dass alles geht und nichts muss. Man kann hinzufügen oder weglassen was man möchte. Honig oder Ahornsirup, getrocknete Bananen und Schokostücke, Cranberries oder Rosinen und und und. Hier also meine zwei ganz besonders knusprigen Varianten für einen energischen Start in den Morgen.

Kakao-Kokos-Walnuss Granola


Zutaten:
200g Haferflocken (oder gemischtes Müsli)
5 EL gepufftes Quinoa (optional)
3 EL Kürbiskerne
2 EL braunen Zucker
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
20g Kakao
80g Walnüsse, grob kleingehackt
50g grobe Kokosraspel

5 EL Honig
2 EL Kokosfett
Mark 1/2 Vanilleschote

Pistazien-Cranberry Granola


Zutaten:
200g Haferflocken (oder gemischtes Müsli)
5 EL gepufftes Quinoa (optional)
3 EL Kürbiskerne
2 EL braunen Zucker
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
100g Cranberries
100g geschälte Pistazien
50g Mandelscheiben

5 EL Honig
2 EL Kokosfett
Mark 1/2 Vanilleschote

Zubereitung:
1. Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei verschiedene Schüsseln bereitstellen. In eine Schüssel alle trockenen Zutaten für das Kakao-Kokos-Walnuss Granola und in die andere Schüssel alle trocknen Zutaten für das Pistazien-Cranberry Granola geben.

2. Entweder einzeln, oder in zwei verschiedenen kleinen Töpfen den Honig, das Kokosfett und das Mark der Vanilleschote geben und kurz erhitzen bis alles geschmolzen ist. Gut vermischen.

3. Die Honigmischung jeweils gleichmässig auf die zwei Schüsseln verteilen und gut durchmischen, sodass alles von dem Honig überzogen ist.

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Inhalt einer der beiden Schüsseln darauf verteilen. Für 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen, zwischendurch immer mal wieder vermischen. Blech aus dem Ofen holen und das Granola abkühlen lassen.

5. Ein weiteres Backblech mit Backpapier auslegen und den Inhalt der zweiten Schüssel darauf verteilen. Für 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen, zwischendurch immer mal wieder vermischen. Blech aus dem Ofen holen und das Granola abkühlen lassen.

6. Wenn das Granola abgekühlt ist grosse Stücke auseinanderbrechen und die zwei verschiedenen Sorten jeweils in Luftdichte Behälter füllen. Das Granola lässt sich 1-2 Wochen lagern.

7. Morgens (oder wann immer ihr wollt) mit Milch oder Yoghurt servieren.

Article Categories:
cranberry · Granola · Kakao · Knuspermüsli · Kokos · pistazien · Walnüsse · zimt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

FOODS EBONY RECIPE!Get Our Newsletter

Get recipes, tips and special offers delivered straight to your inbox. Opt out or contact us anytime. See our Privacy Policy.