Savoury Wednesday: Spätsommerliche Dinkel Spirelli mit Ziegenkäse, Weisswein und Erbsen

Was kocht man als armer Student, wenn der Kühlschrank halb leer, der nächste Supermarkt zu weit und der Hunger zu gross ist? Man wird kreativ und versucht aus dem Übel etwas Gutes zu machen. Na gut, ganz so schlimm war es auch nicht, aber vielleicht so ähnlich. Das Ergebnis ist auf jeden Fall diese Portion Pasta, die, passend zum noch warmen Wetter, eher leicht ist.

Die Dinkel Spirelli habe ich aus Deutschland importiert, denn Alnatura oder Ähnliches ist hier nur ein Traum, zumindest zu deutschen Preisen. Man muss hier fast kreativ werden, wenn selbst der Kaffee im abgeranzten Cafe um die Ecke 5€, oder drei Knoblauchknollen im Supermarkt stolze 3€ kosten. Es gibt aber auch positive Dinge hier – wirklich! Frisches, knackiges Baguette für unter 1€, Käse in allen Varianten, Stärke und Stinkegraden, Patisserien, die Törtchen anbieten, bei denen man sich fragt wie viele Nächte sich der Bäcker dafür um die Ohren schlagen musste. Dinge, von denen man in Deutschland meistens nur träumen kann.

Genug der Trauer, hier ist das Rezept für Pasta à la The Recipe Suitcase am Höhepunkt der Faulheit.

Dinkel Spirelli mit Ziegenkäse, Weisswein und Erbsen

Zutaten für 2 kleine Portionen:
200g Spirelli
2 EL Olivenöl
etwas Butter (ca. 1 TL)
2 kleine Schalotten, kleingeschnitten
1 Zehe Knoblauch, sehr gleingehackt
6 gehäufte EL Erbsen, frisch gekocht oder aus der Dose
50ml guten Weisswein
2 EL Zitronensaft
1 EL gehackte Petersilie
70g Kirschtomaten, halbiert
100-150g weichen Ziegenkäse (kann auch Ziegenfrischkäse sein)
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:
1. Pfanne mit Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, sowie Knoblauch auf mittlerer Stufe, glasig darin anbraten. Etwas Butter in die Pfanne geben und schmelzen. Hitze ein wenig erhöhen, Erbsen in die Pfanne geben und ebenfalls kurz anbraten.

2. Gleichzeitig Nudeln nach Packungshinweis zubereiten. Beim Abgiessen etwas vom Kochwasser aufbewahren.

3. Alles in der Pfanne mit dem Weisswein ablöschen, Zitronensaft und Petersilie dazugeben, sowie ca. 3-4 EL des Nudelwassers und kurz einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Geschmack noch etwas Butter dazugeben.

4. Spirelli, Kirschtomaten und Ziegenkäse dazugeben, sorgfältig umrühren und noch kurz auf dem Herd lassen, bis der Käse fast ganz geschmolzen ist.

5. Die Pasta warm, evtl. mit etwas gehackter Petersilie servieren.






Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

FOODS EBONY RECIPE!Get Our Newsletter

Get recipes, tips and special offers delivered straight to your inbox. Opt out or contact us anytime. See our Privacy Policy.